Nosokomiale Infektionen erfassen und Ergebnisse kommunizieren

Posted on Feb 24, 2015 in News der ÖGKH | No Comments

Vergleichbarkeit und Qualitätstransparenz bleiben deshalb auf der Strecke. Patienten müssen wissen, was sie bei einem Krankenhausaufenthalt erwartet. Darum fordert die ÖGKH, den Patientenschutz nicht dem Zufall zu überlassen und befürwortet deshalb die Einführung bundesweit verbindlicher Hygienequalitätsstandards, die es den Gesundheitseinrichtungen ermöglichen, sich selbst einzuordnen und Ihre Qualitätsergebnisse Patienten transparent mitzuteilen. Bislang werden nosokomiale Infektionen in […]

Qualitätsorientierung durch Einhaltung bestehender Regelungen

Posted on Mai 29, 2014 in News der ÖGKH | No Comments

Die Österreichische Gesellschaft für Krankenhaushygiene (ÖGKH) wurde als wissenschaftliche Fachgesellschaft gegründet, die gemeinnützig der Förderung der Krankenhaushygiene sowie dem Schutz des Patienten gegenüber nosokomialen Infektionen in Einrichtungen des Gesundheitswesens dient. Bisher gibt es zwar Empfehlungen zur Krankenhaushygiene, diese sind aber nicht verbindlich. Laut ÖGKH wäre die wichtigste Maßnahme zur Verbesserung der Qualitätsorientierung der Krankenhaushygiene in Österreich bereits bestehende Richtlinien und Empfehlungen konsequent umzusetzen. So existiert bereits z.B. seit 2005 im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) der „Hygieneplan MRSA“ (seit Oktober 2012: „Hygieneplan MRE“) mit dem Ziel einer sinkenden MRSA-Rate.

Katheterassoziierte Infektionen bergen Gefahr

Krankenhausinfektionen machen einen Großteil aller im Krankenhaus auftretenden Komplikationen aus und haben daher einen signifikanten Einfluss auf die Qualität der medizinischen und krankenpflegerischen Versorgung der Patienten. Entsprechend müssen sie als ein ernstzunehmendes Problem eines jeden Krankenhauses erkannt werden. Die mit Abstand häufigsten Krankenhausinfektionen sind an die Verwendung von Kathetern gekoppelt. In diesen Bereichen ist die […]

Die Aufgaben der Krankenhaushygiene

Das übergeordnete Anliegen von Krankenhaushygiene ist die Erhaltung der Gesundheit der Patienten und der Mitarbeiter in Einrichtungen des Gesundheitswesens. Der Schwerpunkt liegt auf der Verhütung von Infektionen, die im Krankenhaus neben der eigentlich bestehenden Grunderkrankung als Folge von Diagnostik und Therapie erworben werden können.  Hygienische Maßnahmen bedeuten in erster Linie Prophylaxe und nicht erst Therapie. […]

Sauber allein reicht nicht

Das Bundesministerium für Gesundheit arbeite derzeit an einem nationalen Aktionsplan gegen Antibiotika-Resistenzen. Ein Punkt beschäftigt sich mit dem Thema Krankenhaushygiene. Dabei soll eines der Ziele die Schaffung für mehr Bewusstsein im Umgang mit multiresistenten Bakterien sein.  Patienten kommen ins Krankenhaus, um gesund zu werden. Darüber, dass ein Patient im Zuge seines Krankenhausaufenthaltes allerdings auch eine nosokomiale Infektion erwerben […]