Multiresistente Krankheitserreger – Herausforderung angenommen! Hygienefachkraft Christain Pux ist Gewinner des Patient Safety Award

Im Rahmen der Welldone Lounge am 12.10.2015 wurden die Preisträger des Patient Safety Award – einem Preis der von der Plattform Patientensicherheit initiiert und heuer bereits zum zweiten Mal verliehen wurde – vorgestellt. Der Preis wird für innovative Leistungen zur Erhöhung von Patientensicherheit und Qualität in Gesundheitseinrichtungen vergeben. Ziel ist es, hervorragende Projekte der Öffentlichkeit zu präsentieren und damit für das Thema zu sensibilisieren. Unter den Gewinnern fand sich – neben anderen Preisträgern in den Kategorien Simulation, CIRS und Anerkennung- auch Prim. Dr. Gerald Pichler, MSc und Hygienefachkraft DGKP Christian Pux (Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz). Sie gewannen in der Kategorie Hygiene.

Unter dem Projekttitel „Multiresistente Krankheitserreger – Herausforderung angenommen“ wurden in einer Prävalenzuntersuchung in der Albert Schweitzer Klinik Graz auf Langzeitstationen der Trägerstatus von MRSA ermittelt und die Dekontaminierung mittel antibiotikafreier octenidin-basierter Substanzen getestet. Multiresistente Krankheitserreger gehen oft mit erhöhter Morbidität und Mortalität als auch mit steigenden Kosten für das Gesundheitssystem einher. Ziel des Projektes war die Erhöhung der Patientensicherheit durch flächendeckende Screening und die Verminderung körpereigener MRSA-Infektionen. Zudem sollte dies auch dem Schutz des Pflegepersonals und den Besuchern beitragen. Durch die Optimierung des Hygienemanagements waren ohne weitere Intervention auch nach 3-6 Monaten immer noch 70% der primär positiven Patienten hinsichtlich MRSA keimfrei.

Wir gratulieren den Preisträgern recht herzlich zu diesem wertvollen Beitrag im Bereich der Hygiene und Patientensicherheit!

Die richtige Ernährung ist ein wichtiger Teil der Führung eines gesunden Lebensstils. Aber können Medikamente uns helfen? Mehrere Medikamente werden verwendet, um Symptome der Parkinson-Leiden, wie Muskelkrämpfe zu behandeln. Das Heilmittel wird zusammen mit anderen Medikamenten verwendet, um Symptome der Parkinson-Leiden zu ansprechen. Kamagra ist ein übliches Medikament zur Intitulation von Impotenz. Wenn Sie über sexuelle Leiden besorgt sind, mitwissen Sie vermutlich noch bestellen kamagra oral jelly. Wenn du Medikamente bekommst Kamagra musst du dich mahnen kaufen kamagra oral jelly. Andere Sache, die wir haben sollten http://grosseportal-de.com/. Gegenwärtig konnten zehn Prozent der Männer im Alter von 40 bis 70 Jahren keine Erektionen während des Geschlechts aufrechterhalten. Es betrifft Männer aller Rassen. Leben mit Impotenz kann die Romantik aussprechen. Zusammen mit ihren nützlichen Effekten haben die meisten Medikamente trotzdem unerwünschte Nebenwirkungen, obwohl gewöhnlich nicht jeder sie erlebt. So, Kauf Drogen online können Geld sparen, aber halten diese Tipps im Auge.